Ein Teil des Rugby Teams

Hi zusammen,

 

bereits vor meiner Ankunft in Kanada habe ich beschlossen unbedingt einem Highschool team beizutreten, um den school spirit hautnah mitzuerleben und neue Freundschaften zu schließen.

Ende Januar neigte sich die Saison der Wintersportarten gerade dem Ende zu, sodass ich bis Ende Februar warten musste, um einer Sommersportart beizutreten.

Schließlich stand Volleyball, Badminton, Track and field, Softball und Rugby zur Auswahl, welche alle nicht unbedingt zu meinen Lieblingssportarten gehören. Egal dachte ich mir, ich kann ja mal etwas Neues ausprobieren, also Rugby!

Rugby ist ein völlig neuer Sport für mich, von dem ich in Deutschland nur mal so gehört habe. Die Regeln kannte ich natürlich nicht, aber bei über 30 weiteren Teammitgliedern, von denen die meisten auch zum ersten Mal spielten, fiel es mir nicht schwer Anschluss zu finden.

Jetzt trainieren wir schon seit fast 3 Monaten und sind vor wenigen Tagen mit einem Sieg in die Saison gestartet. Das Verletzungsrisiko ist gerade bei Rugby, einem Sport mit viel Körperkontakt, natürlich nicht gerade gering und auch die Ansprüche unserer Coaches sind hoch.

 Ziel ist es ins Provincial final am 7. Juni zu kommen und das auch am besten zu gewinnen.

Vor ein paar Wochen gab es deshalb schon Preseason Tournaments, um als Team zusammen zu wachsen und Erfahrung zu sammeln. Aber der Spaß steht hierbei natürlich im Vordergrund, den wir beim Spielen bei Regen und matschigen Feld auf jeden Fall schon hatten!

Ich kann jedem nur empfehlen einem Club beizutreten, egal ob es ein völlig neuer Sport ist oder einer, den du in Deutschland bereits gespielt hast. Es spielt keine Rolle, ob du gut oder schlecht bist. Das Gefühl ein Teil von einem Highschool team zu sein ist einfach besonders und eine Erfahrung, die den Auslandsaufenthalt komplett macht.


Stay tuned!


Lisanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0